Schulsozialarbeit

Seit Januar 2019 ist die Schulsozialarbeit ein fester Bestandteil des pädagogischen Profils am Hannah-Arendt-Gymnasium Krefeld.  

Frau Weiland arbeitet als Schulsozialarbeiterin für alle am Schulleben Beteiligten und berät Schüler*innen, Eltern sowie Erziehungsberechtigte und Lehrer*innen. Dabei stellt die Schulsozialarbeit ein freiwilliges und kostenloses Unterstützungs- und Beratungsangebot dar.

 

„Der Mensch kennt die Lösung seines Problems, er weiß nur nicht, dass er sie kennt.“

Milton Erickson

 

Mögliche Unterstützungs- und Beratungsangebote

  • Vermittlung bei Konflikten
  • Sorgen und Schwierigkeiten in der Schule
  • Unterstützung beim Erarbeiten von Lösungsstrategien
  • Probleme innerhalb der Familie
  • Emotionale Krisen
  • Unterstützung bei schwierigen Gesprächen
  • Angst vor Prüfungen
  • Sorgen und Nöte
  • Vermittlung von Freizeitangeboten
  • Berufsorientierung

 

 

Die Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen und Beratungsstellen schafft ein engmaschiges Hilfsnetzwerk. In Rahmen der Beratung vermittelt die Schulsozialarbeiterin auch an unterstützende Fachdienste und Institutionen weiter.

 

Schulsozialarbeit bietet präventiv verschiedene Formen von Kompetenztrainings für Klassen sowie Einzelgruppen an, um ein stimmiges Lernumfeld sowie die Klassengemeinschaft zu unterstützen und zu fördern.

 

Für die Schulsozialarbeit gilt die Schweigepflicht. Alle Gesprächsinhalte werden vertraulich behandelt. Diese Schweigepflicht besteht auch gegenüber den Lehrer*innen sowie Eltern und Erziehungsberechtigten.

 

Kontakt

Frau Weiland

Schulsozialarbeiterin

Staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin B.A.

 

Montag bis Freitag

08:00 Uhr – 16:00 Uhr

weiland@hag-krefeld.de

Tel: 02151 15258129