"Und wie war´s?" - Vortrag von Dr. Pelster am Arndt

06.06.2017

Er promovierte mit einer Arbeit über den „Stil der politischen Rede im Westen und Osten Deutschlands“ und kam zur Vorbereitung auf das Lehramt an höheren Schulen zurück nach Krefeld. Fast vierzig Jahre unterrichtete er am Fichte-Gymnasium. Als freier Mitarbeiter der Volkshochschule führte er Literaturseminare und Autorenlesungen durch. Nach fachmethodischen und fachdidaktischen Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Zeitschriften erschienen im Geest-Verlag verschiedene Erzählungen und Romane. 2010 wurde er mit dem Stadtsiegel der Stadt Krefeld ausgezeichnet und erhielt 2011 den Rheinlandtaler. 

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Lesung Dr. Pelster 2017/Lesung_Pelster_2.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Lesung Dr. Pelster 2017/Lesung_Pelster_6.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Lesung Dr. Pelster 2017/Lesung_Pelster_3.jpg

In einer kleinen und gemütlichen Runde las Herr Dr. Pelster aus seinem Buch „Und wie war’s? – Schulwege - Erzählte Erinnerungen“ vor. In diesem Buch schildert der 1937 geborene Krefelder Szenarien seiner Schulzeit am Arndt-Gymnasium, seiner Studienzeit in Bonn und seiner Zeit als Lehrer am Fichte-Gymnasium und gab den Zuhörenden einen hochinteressanten Einblick in das Schulleben am Arndt der Nachkriegszeit. An einigen Stellen zwischen den Kapiteln lud Herr Dr. Pelster zur Diskussion ein, die sich auch jeweils prompt ergab. Da an diesem Abend Interesssierte verschiedenster Generationen anwesend waren, sprach man zuweilen über Dinge, die einem fremd vorkamen, stellte aber auch erstaunt fest, dass sich manche Dinge in 60 Jahren Schulgeschichte scheinbar wenig geändert haben. Besonders die Schilderungen spezifischer „Marotten“ der Lehrer der damaligen Zeit sorgten für genügend Geschmunzel.

Zurück