Theater am Arndt

18.03.2014

tl_files/Arndt/Bilder/Neuigkeiten/Online 2 800.jpgDie von zwei Schauspielerinnen dargestellte Geschichte handelt von Jule, die mit ihrer gerade geschiedenen Mutter in eine neue Stadt zieht. Die Mutter hat endlich einen Job und kaum Zeit für ihre Tochter, Jule muss an eine andere Schule und fühlt sich dort nicht gut angenommen. Um Kontakt mit ihren alten Freundinnen zu halten, nutzt sie mehr und mehr das Internet. Dort findet sie neue virtuelle "Freunde", die sie letztendlich vom wahren Leben abhalten.

Im Anschluss an das Stück erfolgte ein Gespräch zwischen Publikum und Darstellerinnen, in dem es um die Nutzung der neuen Medien (Fast alle Schülerinnen und Schüler besitzen ein Smartphone!) und deren Risiken ging.

Zurück