Sportliche Begegnung bei strahlendem Sonnenschein

11.07.2018

Die Schülerinnen und Schüler des künftigen Innenstadtgymnasiums konnten sich bei herrlichem Wetter nicht nur besser kennenlernen, wozu für die Klassen 5 bis 7 ein spezielles Spieleprogramm durchgeführt wurde, sondern auch gleich im sportlichen Wettkampf messen. So bestritten die Schülerinnen und Schüler aller Stufen beider Schulen im Rahmen des Sportfestes zugleich die Bundesjugendspiele auf der Jagd nach den begehrten Urkunden und die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen bis zur EP trugen gleichzeitig den zweiten Teil des diesjährigen SV-Cups auf den Rasenplätzen der sonnenverwöhnten Sportanlage aus.

Ein ganz besonderes Ereignis hatte bereits am frühen Morgen, zeitgleich mit der Ankunft der Sportlerinnen und Sportler seine Schatten voraus geworfen, als 20 brandneue Fahrräder von einem Transporter geladen und ordentlich in zwei Reihen auf dem Parkplatz der Edelstahlkampfbahn abgestellt wurden. Es handelte sich hierbei um die neuen Dienstfahrräder für die Kolleginnen und Kollegen des entstehenden neuen Innenstadtgymnasiums, auf denen diese künftig den schnellen Wechsel zwischen den beiden Standorten Dionysiusstraße und Lindenstraße bewältigen werden. Dieser wird notwendig, da zwar die Schülerinnen und Schüler in zwei Altersgruppen getrennt – die Klassen 5 bis 8 am Standort Dionysiusstraße und die Klassen 9 bis Q2 (12) am Standort Lindenstraße – unterrichtet werden, die Kolleginnen und Kollegen aber nun einmal alle Jahrgangsstufen unterrichten können.

Gestiftet wurden die schicken Gefährte von der „salvea stiftung“, deren Vertreter Frau Katja Bialluch und Herr Rainer Hibbeln die schneeweißen „Drahtesel“ im Anschluss an die Wettkämpfe an den Schulleiter des Arndt-Gymnasiums, Herrn Hans-Jörg Richter, übergaben. In seiner abschließenden kurzen Ansprache bedankte sich Herr Richter – selbst ein passionierter Radfahrer – nicht nur für die Fahrräder, sondern erklärte vor der versammelten Schulgemeinschaft das gelungene gemeinsame Sportfest, ebenso wie die Präsentation der Fahrräder, die von Lehrerinnen und Lehrern beider Schulen zu ihrem ersten Einsatz auf dem roten Oval der Edelstahlkampfbahn gelenkt wurden, zum sichtbaren Ausdruck des gemeinsamen Aufbruchs in eine erfolgreiche Zukunft der neuen Schule im Herzen der krefelder Innenstadt. Die Luftballons, die Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangstufen zum krönenden Abschluss in den strahlendblauen Sommerhimmel steigen ließen, unterstrichen diese Aufbruchsstimmung.

Und nachdem alle Athletinnen und Athleten auf den Heimweg geschickt, die Ränge aufgeräumt waren und der Staub sich gelegt hatte, da erlebten auch die neuen Fahrräder ihren ersten echten dienstlichen Einsatz, indem Kolleginnen und Kollegen von Arndt- und Fichte-Gymnasium auf ihnen den Weg Richtung Innenstadt antraten.

 

Weitere Bilder vom Sportfest gibt es hier (klicken).

 

Weitere Bilder gibt´s HIER.

Zurück