EF-Kurse besuchen Villa Merländer

02.07.2014

tl_files/Arndt/Bilder/Neuigkeiten/Villa M14 1 800.jpgDie Verfemung moderner Künstler wurde den Schülerinnen und Schülern anhand der Betrachtung des Ausstellungskataloges zu der Münchener Ausstellung von 1937 deutlich. In dieser Hetzschau waren auch Gemälde Campendonks vertreten. Mit dem Kunstprojekt wurde erstmals die Erweiterung des Kooperatiosvertrages des Arndt-Gymnasiums mit der Villa Merländer in eine Form gebracht. Die Gruppenarbeit an den Lernstationen kam bei den Kunstkursen sehr gut an. Nach eigenem Bekunden konnten sie sich ein sehr gutes Bild von Heinrich Campendonk als „entarteten“ Künstler machen. In der Schule hatten sich die Schülerinnen und Schüler bildnerisch-praktisch und auch theoretisch mit dem Expressionismus beschäftigt und konnten ihre dabei gemachten Erfahrungen bei dem Besuch in der Villa intensivieren.

 

tl_files/Arndt/Bilder/Neuigkeiten/Villa M14 3 800.jpgtl_files/Arndt/Bilder/Neuigkeiten/Villa M14 4 800.jpg

Zurück