Lanxess-Projekt der EF begeistert Kathstede

14.02.2013

Mit externen Moderatoren erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler Präsentationstechniken, um diese bei der Vorstellung ihrer eigenen Ideen anzuwenden. 

Am zweiten Tag lernten die SuS unter anderem von einem Spezialisten der Firma Lanxess, gestützt durch Experimente, anschaulich die Verwendung von Naturkautschuk in z.B. Autoreifen kennen. Anschließend wählten sie drei Ideen aus den am Vortag entwickelten aus, die sie nun in Expertengruppen (Techniker, Chemiker, Designer, Werbefachleute, Lokalisten) weiter ausarbeiteten. Diese Ideen waren: das Airmobil (mit Energiezufuhr durch Brennstoffzelle), ein intelligenter Auspuff (mit Sauerstoff-Ausstoß) und die Begrünung von Dächern. 

Ihre Ausarbeitungen präsentierten die Schülerinnen und Schülern am dritten Tag vor Gästen, unter anderem dem Oberbürgermeister Kathstede, der Presse, Eltern und Schülern. Herr Kathstede war so begeistert, dass er die Schülerinnen und Schüler zu sich ins Rathaus einlud. Lanxess spendete der Schule zur Förderung weiterer naturwissenschaftlicher Projekte 1000 Euro. 

Melina Frese

tl_files/Arndt/Bilder/Artikel/800Lanxess2.JPG

tl_files/Arndt/Bilder/Artikel/800Lanxess3.JPG

Zurück