Methodenkonzept

1. Grundlagenarbeit
Zu Beginn der Jahrgangsstufe 5 lernen die Schülerinnen und Schüler in 4 Doppelstunden – verteilt auf 4 Wochen – grundlegende Arbeitstechniken für ihre gesamte Schullaufbahn:

  • Heft- und Mappenführung
  • Hausaufgabenmanagement
  • Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • Schultaschencheck

In einem anschließenden Projekttag geht es um das Thema: „Wie funktioniert Lernen?“

Verblüffende Tests, Rollenspiele und Experimente vermitteln, wie wichtig es ist, alle Sinne beim Lernen und Behalten zu nutzen.

2. Fachorientierte Differenzierung
In jeder Jahrgangsstufe werden anschließend 4 – 5 Arbeitstechniken und Methoden in vereinbarten Fächern verteilt über das Schuljahr so gründlich eingeführt, dass alle anderen Fächer auf die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zurückgreifen können.

Jahrgangsstufe 5

1. Halbjahr Deutsch Steckbrief und Mind Map
Erdkunde Tabellen auswerten und erstellen
2. Halbjahr Deutsch Schlüsselwörter erkennen und markieren,
Visualisieren von Textzusammenhängen
Musik Lernplakat

Jahrgangsstufe 6

1. Halbjahr Latein/
Französisch
Memorietechniken: Vokabeln lernen
Kunst Plakatschrift (Aufbau)
2. Halbjahr Deutsch Beschreiben von: Gegenständen, Vorgängen
Englisch Kurzvortrag

Im kommenden Schuljahr (2011/2012) wollen wir dieses Methodenkonzept auch für die höheren Jahrgänge weiterentwickeln.