Neuigkeiten

» Samtweber-Theater mit „Besuch der alten Dame“ bei der Staunzeit

Auch in diesem Jahr nimmt unsere Theater-AG wieder an der STAUNZEIT teil.

Am Mittwoch, dem 26.06.2019, führen wir unser aktuelles Stück “Der Besuch der alten Dame” auf.

 

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Theater-AG Staunzeit 2019/Plakat_Staunzeit_2019.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Theater-AG Staunzeit 2019/Plakat_Staunzeit_2019_R.jpg

 

Der Eintritt ist frei, Karten müssen aber reserviert werden unter:

02151 – 86 26 26 oder www.kresch.de.

 

Zum Stück:

Güllen erwartet seine berühmteste Tochter: Die Milliardärin Claire Zachanassian besucht ihren Geburtsort. Die führenden Persönlichkeiten der Stadt hoffen, durch ihre Zuwendung dem verarmten Städtchen zu neuem Glanz verhelfen zu können. Tatsächlich verspricht die alte Dame der Stadt eine Milliarde. Allerdings nur, wenn jemand bereit ist, ihren einstigen Liebhaber Alfred Ill, der sie damals schändlich verraten hatte, zu töten. Empört schlagen die entsetzen Bürger das verlockende Angebot aus, denn selbst die Aussicht auf solchen Reichtum kann ihre Moralvorstellungen nicht brechen! ... Oder etwa doch?

 

Weitere Informationen und Fotos sind auch auf der Homepage der Theater-AG zu finden:

www.samtwebertheater.de

» Überarbeitung der Homepage

Aus technischen Gründen wird die umfassende Überarbeitung der Homepage einige Zeit in Anspruch nehmen, auch ist unsere Webseite zunächst weiterhin unter der alten Domain "arndt-gymnasium.com" zu erreichen. Wir sind aber bemüht, das Informationsangebot aktuell zu halten und gemeinsam mit unserem Partner, dem Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein, so schnell wie möglich eine Umstellung auf die neue Domain "hag-krefeld.de" zu realisieren.

» Carla Janssen mit Zonta-Preis ausgezeichnet

Unsere Schülerprecherin, Carla Sophie Janssen (Q1), ist mit dem Young Women in Public Affairs-Award des ZONTA-Clubs Krefeld ausgezeichnet worden.

 

tl_files/Arndt/Bilder/Kurznachrichten/RP_Foto_Zonta_Carla_Janssen.jpg

Ulla Claßen (li.) und Silke Völker (re.) vom ZONTA-Club Krefeld überreichten Carla Janssen die

Stele des Young Women in Public Affairs-Award.                                                       (Foto: ZONTA)

 

Für ihr vielfältiges Engagement um "Ideen zu Verbesserung der sozialen Möglichkeiten von Mädchen und Frauen" im außerschulischen, aber auch schulischen Bereich, wude Carla von einer Jury aus einer Gruppe von jungen Frauen ausgewählt und erhielt im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Hannah-Arendt-Gymnasium ausgezeichnet. Nach kurzen Ansprachen unseres Schulleiters Hans-Jörg Richter und der Präsidentin des ZONTA-Clubs Krefeld Ulla Claßen, überreichte diese Carla die Preis-Stele, die nun ein Jahr lang vor dem Verwaltungsbereich an der Lindenstraße zu sehen sein wird.

Carla ist seit langem in der Schülervertretung (SV) des Arndt- und nun des neuen Hannah-Arendt-Gymnasiums aktiv und seit diesem Schuljahr auch Schülersprecherin. Darüber hinaus vertritt sie die Belange iher Jahrgangstufe als eine von deren Sprecherinnen und ist weiterhin in Gremien wie der Schulkenferenz des "Hannah" aktiv.

Der Award geht mit Carlas Auszeichnung 2019 zwar zum ersten Mal an eine Schülerin des neuen  "Hannah", war jedoch zuvor bereits dreimal an "Arndt" (2011 & 2015) oder "Fichte" (2016) gegangen.

 

» Arndt wird Hannah - Feierstunde zum neuen Schulnamen

Am Montag, 29. April 2019, war die große Stunde gekommen, mit der die bereits zum 1. April 2019 erfolgte Umbenennung unserer Schule in "Hannah-Arendt-Gymnasium" im Rahmen einer Veranstaltung in der Sporthalle an der Dioynsiusstraße gebührend gefeiert wurde.

 

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8580.jpg

 

Vertreterinnen und Vertreter der Schulgemeinschaft, Elternvertreter, Klassen- und Jahrgangsstufensprecher waren zahlreich erschienen, um der Veranstaltung beizuwohnen, bei der Krefelds Oberbürgermeister Frank Meyer, der für das neue Innenstadtgymnasium verantwortliche Dezernent bei der Bezirksregierung Düsseldorf, Herr Stefan Holtschneider und unser Schulleiter, Herr Hans-Jörg Richter, dem "Hannah" in ihren Reden einen guten Start in eine erfolgreiche Zukunft zu wünschen.

Untermalt wurde die Veranstaltung von den harmonischen Klängen der musikalischen Ensembles unserr Schule, den Chören, dem Vokalensable und natürlich dem Orchester.

 

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8716.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8773.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8589.jpg
tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8759.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8584.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8770.jpg
tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_OBM.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8681.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Feierstunde_Hannah_Arendt/IMG_8742.jpg

 

Die Schulgemeinschaft freute sich über diesen gelungenen Festakt als Zeichen für den Aufbruch, den die Schule bereits zu Beginn des Schuljahres gewagt hat, als "Arndt" und "Fichte" zu einer neuen Schule verschmolzen und blickt hoffnungsfroh in die nunmehr gemeinsame Zukunft als Hannah-Arendt-Gymnasium - einer Schule, die, wie Herr Richter in seiner Rede bemerkte "die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung stärkt, sie zu sozial verantwortlich denkenden und handelnden Menschen erzieht und ihnen die besten Voraussetzungen für ihren weiteren Weg in Studium und Beruf mitgibt."

 

Auf geht´s, "Hannah"!

» Herzlich willkommen am HANNAH-ARENDT-GYMNASIUM

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Damen und Herren,
die sich dem Arndt- und dem Fichte-Gymnasium verbunden fühlen,

mit dem neuen Namen unserer Schule, der seit Montag, 1. April 2019, gilt, beginnt ein neuer Abschnitt in unserer Schulentwicklung. Gemeinsam arbeiten wir an dem Ziel, aus den beiden traditionsreichen Schulen ein starkes und zukunftsfähiges Gymnasium in der Krefelder Stadtmitte zu machen.

INDIVIDUALITÄT - VIELFALT - SOLIDARITÄT
entdecken, leben, stärken

unter diesem Motto wollen wir die Schulentwicklung vorantreiben und mehr und mehr zu einer Schule werden, in der alle Schülerinnen und Schüler nach ihren individuellen Möglichkeiten gefördert werden.

Als "Schule des gemeinsamen Lernens" wissen wir uns - gemeinsam mit unseren sonderpädagogischen Fachkräften - dabei auch der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf im Bereich Lernen verpflichtet, auch die Förderung der Schülerinnen und Schüler in unserer internationalen Vorbereitungsklasse ist uns ein großes Anliegen, unser Hauptaugenmerk gilt aber den Schülerinnen und Schülern des gymnasialen Bildungsgangs.

Die Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken, sie zu kritischen und engagierten jungen Menschen zu erziehen und sie auf die Herausforderungen in Studium und Beruf optimal vorzubereiten, das war Richtschnur am Arndt- und am Fichte-Gymnasium und es wird auch das vornehmste Ziel unserer weiteren Arbeit sein.

In diesem Sinne lade ich Sie herzlich ein, die weitere Entwicklung an unserer Schule kritisch-konstruktiv zu begleiten und sie nach Ihren Kräften mitzugestalten.

Ihnen allen ein herzliches Willkommen am HANNAH-ARENDT-GYMNASIUM!

Hans-Jörg Richter, Schulleiter