Neuigkeiten

» Arndt-Athleten beim Schultriathlon erfolgreich

Am Freitag, 30.06.2017, haben einige Schülerinnen und Schüler des Arndt-Gymnasiums am Schultriathlon teilgenommen. Dieser wurde vom Schwimmverein Bayer organisiert fand allerdings im Bockumer Freibad statt. Teilnehmen konnten die Schülerinnen und Schüler von der 1. bis zur 10. Klasse und sie traten Stufenweise an. Ihnen bot sich die die Möglichkeit in Einzel- und in Staffel-Wettkämpfen anzutreten. Am Samstag zuvor (24.06.2017) fand ein Probetraining im Bockumer Freibad statt, wobei die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Wettkampf und besonders die Wechsel zwischen den unterschiedlichen Disziplinen vorbereitet wurden.

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_Logo_HP.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_2.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_3.jpg
tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_6.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_1.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_9.jpg
tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_5.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_4.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Schultriathlon_2017/Triathlon_2017_7.jpg

 

Da Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Arndt-Gymnasium nahmen alle an den Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen teil, welche sich jedoch je nach Stufe in ihrer Länge unterschieden. Von 9:00 Uhr bis zum Ende ihrer Wettkämpfe im Freibad und wurden die Schülerinnen und Schüler dabei von Sportlehrer Tillmann Rohmer begleitet und gecoacht. Insgesamt war es ein erfolgreicher Tag, da auch einige Athletinnen und Athleten unserer Schule einen Platz auf dem Siegertreppchen ergattern konnten. Natürlich hoffen wir, dass auch in Zukunft von Seiten der Schülerinnen und Schüler das nötige Engagement vorhanden ist und sich noch viele an und über diese Aktion freuen.

» Abi und was nun...? "Visionaut" werden!

Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) am Arndt-Gymnasium

im Rahmen des Visionauten-Programms des Bistums Aachen

 

Das Visionauten-Protl_files/Arndt/Bilder/Neuigkeiten/Die_Visionauten_2017_2018.jpgjekt umfasst im Kern das Zusammenleben junger Menschen in einer begleiteten Wohngemeinschaft, die ein Freiwilliges soziales Jahr (FSJ) absolvieren. Nach tollen Erfolgen des Projektes im vergangenen Jahr in Aachen hat das Bistum das Projekt ausgeweitet, unter anderem mit einer WG in Krefeld (4 Plätze).

Das Projekt entstand unter anderem aus der Wahrnehmung heraus, dass viel junge Menschen nach der Schule nicht genau wissen, was sie nun tun sollen. Die WG aus gleichgesinnten mit ähnlichen Fragen und Wünschen soll die Suche nach der Antwort auf die Frage(n) "Was will ich aus meinem Leben machen?" erleichtern und Orientierung bieten. Dazu kommt die besondere Hilfestellung in Einzelcoachings und bei regelmäßigen Visionauten-Abenden. Die Ableistung eines freiwilligen sozialen Jahres bei einer kirchlichen Partnerorganisation bildet dabei den beruflichen Alltagsrahmen.

"Eine gute Idee!" finden wir und unterstützen dieses Projekt! 

... wenn ihr also auch noch keinen Plan habt - werdet "Visionauten"!

Kontakt: info@arndt-gymnasium.com oder anne@die-visionauten.de

» "Und wie war´s?" - Vortrag von Dr. Pelster am Arndt

Am Dienstagabend, 23.Mai 2017, hatte der Verein der Freunde und Förderer zu einer Lesung mit Dr. Theodor Pelster in die Cafeteria des Arndt-Gymnasiums eingeladen.

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Lesung Dr. Pelster 2017/Lesung_Pelster_1.jpg

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Lesung Dr. Pelster 2017/Lesung_Pelster_5.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Lesung Dr. Pelster 2017/Lesung_Pelster_4.jpg

Theodor Pelster, in Krefeld geboren, ging nach dem Abitur am Arndt nach Bonn, um dort Deutsch, Geschichte und Sport zu studieren...

Weiterlesen …

» „Doof gelaufen“

 

Der WP2-Kurs der Jahrgangsstufe 9 führte am vergangenen Donnerstag, dem 1.6.2017, die Komödie „Doof gelaufen“ in deutlicher Veränderung auf.

In diesem Stück wird ein chaotische WG mit den Bewohnern Sebi, einem Neurotiker und „eiskaltem Killer“( Max Murphy), der maulenden Vicky (Melissa Martin), der arroganten Julia (Carla Jansen) und der sozialen Tanja (Isabelle Brüsting) von zwei unglücklich verheirateten Möchtegern-Ganoven (Devin Brunk Cardosa; Lena Benz) überfallen.

Überraschung gibt es  durch die freundliche Pizzabotin (Nicole Piskunow), die unbeabsichtigt zum Opfer fällt. Dadurch eskaliert die Situation und während sich der Polizist Harry (Leonard Maaßen) freiwillig als Geisel zur Verfügung stellt, versucht seine verpeilte Kollegin (Malin Fitzlaff) von außen die Situation zu kontrollieren. Julias karriereorientierte Mutter (Lea Braun) hingegen versucht das Problem finanziell zu lösen, was für die WG zu einem glücklichen Ende auf Hawaii führt.

 

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Theaterauffuehrung Darstellendes Spiel Klasse 9 2017/Theater_9_2017_1.jpg tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Theaterauffuehrung Darstellendes Spiel Klasse 9 2017/Theater_9_2017_9.jpg

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Theaterauffuehrung Darstellendes Spiel Klasse 9 2017/Theater_9_2017_18.jpg

 

Hier gibt´s einige Bilder von der Aufführung. Viel Spaß beim Anschaun!

» Arndt erfolgreich bei Leichtathletik Stadtmeisterschaften

 

Zum dritten Mal in Folge trat unser Mädchenteam bei den Leichtathletik-Mannschaftswettkämpfen in der Wettkampfklasse III an.  Das sehr junge Team startete zum ersten Mal , als viele der  leichtathletisch begeisterten Mädchen noch in der Klasse 5 waren,  und erreichte im Jahr 2015 trotz des jungen Alters bereits einen sehr guten dritten Platz in der Gesamtwertung. Im dritten Jahr nun – in fast unveränderter Besetzung – wurde das Team Vize-Stadtmeister mit zum Teil wirklich tollen Einzelleistungen ( Merle Jark sprang 4,84 m weit und lief über 75m eine Zeit von 10.6 sec, die Mädchen gewannen auch souverän die 4x75m Staffel mit einer 43er Zeit). Weiter so!

 

tl_files/Arndt/Bilder/Galerien/Stadtmeisterschaft Leichtathletik 2017/Leichtathletik_Stadtmeisterschaft_2017.jpg

 

 

Wir gratulieren:

Merle Jark, Nina Braun, Jana Koppel, Susanna Kozik, Lilly Frass, Valentina Finke, Karolina und Katharina Künsler, Klara Siegers, Jule Bernpohl, Jule Fitzlaff, Fee Michalak

(Helen Föllmer war leider verhindert)